Diskutiert mit: Europa ist kein Elitenprojekt – Lasst uns die europäische Zivilgesellschaft von Morgen bauen!

Wie bauen wir die europäische Zivilgesellschaft von Morgen?

Was hältst du von dieser Idee?

"Die Generation meiner Großeltern hat nach zwei verheerenden Weltkriegen ein Europa des Friedens geschaffen. Meine Elterngeneration hat Europa wirtschaftlich erfolgreich gemacht. Ein vereintes Europa funktioniert nur mit einer von Zusammenhalt geprägten Zivilgesellschaft. Nun ist die Zeit gekommen, endlich die europäische Zivilgesellschaft von Morgen zu bauen.

Junge Menschen spielen dabei eine zentrale Rolle. Ich will ihnen möglichst viele Chancen bieten, Europa kennenzulernen, sich mit anderen jungen Europäer*innen auszutauschen und sich dauerhaft zu vernetzen. Meine Idee ist: Wir schaffen einen Rechtsanspruch für alle Schülerinnen und Schüler ab dem 13. Lebensjahr auf einen mindestens einwöchigen Schüleraustausch innerhalb Europas – kostenfrei für die Schüler*innen und ihre Familien. Ich will jedem jungen Menschen die Möglichkeit geben, die Länder Europas zu bereisen, fremde Menschen kennenzulernen, Freundschaften zu knüpfen und Vorurteile abzubauen.

Deine Luisa Boos"

Schreibe Deine Meinung in die Kommentare und lass uns diese Idee diskutieren!

Kommentar

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail auf einen Link, um Ihr Konto zu aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden